Search
  • John Wilhelm

Drohnen fliegen mit der VR-Brille... cool aber mit welcher?


EINLEITUNG

​Die VR-Brillen sind da! Bereits vor fast einem Jahr habe ich eine der ersten HTC Vives bekommen und war anfangs schon entzückt von dem Gefühl in der Spielwelt der Realität eine Schritt näher gekommen zu sein.

Wenig wirklich coole Softwaretitel, Kabelgewirr und Platzmangel am Arbeitsplatz haben mich dann aber dazu gebracht, mich nach kurzer Zeit wieder von der Vive zu trennen.

Nach einer ca. 10-monatigen VR-losen Phase besitze ich unterdessen wieder zwei VR-Brillen, die ich regelmässig benutze. Eine am Desktop Computer (eine Oculus Rift um Autosimulationen etc. zu spielen) und eine für das Smartphone (eine Samsung Gear VR für mein Galaxy S7 Edge).

Es gibt immer mehr Anwendungsmöglichkeiten für die VR-Brillen. Eine davon ist das Fliegen von Drohnen aus der Sicht der Drohnenkamera. Gewisse Apps unterstützen diese Funktion. Eine, die ich besonders hervorheben möchte, weil sie auch sonst mit vielen genialen Funktionen aufwartet ist Litchi. Litchi bietet die Möglichkeit das Bild der Drohnenkamera so auf dem Smartphone darzustellen (zwei Einzelbilder pro Auge), dass man dann das Smartphone lediglich in eine zum Smartphone passende VR-Brille schieben, legen oder wursteln muss und dann bequem mitfliegen kann. Achtung das ist in der Schweiz grundsätzlich verboten (aber in eurer Wohnung ist es total erlaubt ;))!

Da bei den meisten Drohnen eine separate USB-Verbindung von der Drohnenfernsteuerung zum Smartphone hergestellt werden muss, kann aber eben leider die tolle Gear VR von Samsung ohne Modifikation nicht verwendet werden.

Wir benötigen also eine zusätzliche, möglichst günstige VR-Brille für diesen Zweck. Bloss welche?

Netterweise habe ich von vrmarkt.ch eine ganze Schachtel voller Modelle erhalten, um mit diesen diesen kleinen Test zu machen. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle. Wenn euch also ein Modell dieses Tests zusagt dann kauft die Brille doch dort:

https://www.vrmarkt.ch/

DIE KANDIDATEN

In meinem Fall muss die VR-Brille folgende Kriterien erfüllen, und ich habe die einzelnen Modelle auch nur hinsichtlich dieser Kriterien getestet:

1. Samsung Galaxy S7 Edge 5.5" muss reinpassen

2. Smartphone muss einfach eingesetzt werden können

3. Bild muss okay sein

4. Brille muss bequem sein (big nose support ;))

5. Brille soll möglichst klein und leicht sein

Folgende Modelle habe ich ausprobiert:

1. Zeiss VR One

Eigentlich wäre das rein von der Wertigkeit der Materialien, look and feel etc. mein Favorit gewesen. Aber leider benötigt man für das Smartphone einen Tray (so eine kleine Schublade) und den gibt's nicht für 5.5" Smartphones. Schade.

2. dscr (I am cardboard)

Dieses Modell hat kein Kopfband und dürfte auch sonst der Kategorie "Designerfurz" zugeteilt werden. Als ernstzunehmende VR-Brille (vom Drohnenfliegen reden wir schon gar nicht) unbrauchbar. Auch schade, weil von der Grösse her wär's toll gewesen.

3. VR SHINECON

Wir kommen meiner Zielvorstellung deutlich näher. Das Modell wirkt robust, bequem (meine lange Nase passt rein und das Polster ist nicht nackter Schaumstoff sondern noch in Kunstleder gepackt), hat alle benötigten Einstellmöglichkeiten und man kann das Smartphone eigentlich recht einfach in den Frontdeckel einlegen (nur die Federklemmen nerven ein wenig). Auch die Optik (also das Bild nicht die Ästhetik) ist ganz okay. Natürlich keine Oculus oder Vive aber kostet ja auch nur einen Bruchteil. Bisher also der Favorit.

4. Durovis Dive

Ein weiterer Designerfurz meines Erachtens. Wer möchte schon Linsen an Stäbchen manuell einführen (ausser vielleicht Asia-Fans)? Zudem funktioniert das Teil nicht mit grossen Smartphones. Leider nein.

5. XINGEAR VR - XG Virtual Reality Headset (I am cardboard)

Diese Brille wäre eigentlich ein weiterer Favorit. Sie ist recht bequem, kommt sogar mit einer tollen Transportbox, aber leider hält die Frontklappe nicht richtig und das Smartphone klappt gerne mal unfreiwillig nach unten (und fällt dann evtl. gar auf den Boden). Um Drohnen zu fliegen zu heikel.

6. I am Cardboard Steckbausatz

Und wieder ein Designerfurz. Für das Sitzungszimmer im Architekturbüro vielleicht geeignet aber nicht für Drohnenflieger.

7. Homido

Das wäre eigentlich mein persönlicher Favorit gewesen. Bequem, witziges Design und robust. Aber leider ist es echt mühsam das Smartphone vorne reinzuschieben. Geht eigentlich gar nicht, ohne, dass man versehentlich auf den Screen tapt oder einen Button auf der Seite drückt. Wirklich sehr schade. Ebenfalls leider nein.

8. Virtual Reality Glasses

Da passen leider keine grossen Smartphones rein. Echt sehr schade, da ich gerade das puristische Design und das kleine Gewicht dieser Brille echt cool fand.

9. BOBO VR Z4

Ein fettes VR-Headset muss man fast schon sagen. Hat sogar eingebaute Kopfhörer. Sicher eine coole Option, wenn man für Film und Games "all in one" haben möchte. Um Drohnen zu fliegen aber unnötig und daher kein Favorit. Auch sonst ein wenig fragwürdig, da ja die meisten Smartphone-Besitzer auch stets ein paar Kopfhörer mit sich rumtragen.

10. BOBO VR

Eine ganze einfache Plastibox mit Linsen. Könnte ich gut mit leben aber leider das klassische Nasenproblem. Ich denke viele dieser VR-Brillen wurden für den asiatischen Markt konzipiert und durchschnittliche Mike Krügers passen da einfach nicht rein. Wieder schade. Wieder nein.

11. VR BOX

Eigentlich auch wieder eine ganz einfach Brille, die ihren Zweck erfüllen würde, wenn da meine Nase reinpassen täte. Personen mit grosser Nase, die mit dem Gedanken spielen in VR-Welten einzutauchen, sollten erst über einen schönheitschirurgischen Eingriff nachdenken. Das würde die Evaluation einer Brille dann defintiv vereinfachen.

FAZIT UND TESTSIEGER

Als langnasiger Drohnenpilot mit 5.5" Samsung Galaxy S7 Edge sage ich ja zur VR SHINECON! Das ist jetzt nicht ein Testsieger, dem man ohne Einschränkung zujubeln kann, aber für den Preis von 29.90 absolut top. Ich denke in den nächsten Monaten und Jahren müssen die Hersteller noch einen Zacken zulegen und wirklich tolle Hardware auf den Markt spühlen, damit die unterdessen vielen tollen Anwendungen, Film- und Softwaretitel auch richtig geniessbar werden.

Die VR SHINECON kriegt ihr für mikrige 29.90 Franken beim VRMARKT:

https://www.vrmarkt.ch/home/47-vr-shinecon.html


5,385 views